Duftkerzen Test – Meine Erfahrungen

Da ich ein großer Fan von Duftk­erzen bin kon­nte ich schon ein nettes Sümm­chen für sowohl gün­stige als auch teure Kerzen auf den Kopf hauen. Dabei habe ich viele Erfahrun­gen mit ver­schiede­nen Her­stellern gesam­melt, die ich gerne mit euch teile! ☺

Wer sich jet­zt fragt „Was? Duftk­erzen? Wozu braucht man den Quatsch denn?“ dem sei gesagt:

Der Geruchssinn wirkt sich direkt auf das lim­bis­che Sys­tem aus. In unserem Kopf ist das der Ort, wo Gefüh­le und unbe­wusste Sinneswahrnehmungen ver­ar­beit­et wer­den. Also noch bevor man aktiv auf den Geruch reagieren kann, bee­in­flusst er uns zunächst unbe­wusst. Wenn man also in einen Raum kommt, der einen bes­timmten Geruch hat, dann wird der Kör­p­er direkt darauf in Form eines bes­timmten Gefühls reagieren.

Das kann Entspan­nung sein, Aufheiterung, Bele­bung, Freude oder auch alte Erin­nerun­gen, die man mit dem Duft verbindet.

In meinem Duftk­erzen Test habe ich meine Erfahrun­gen mit

und auch Erleb­nisse mit weit­eren gün­sti­gen Duftk­erzen von Super­märk­ten, 1€ Shops, diversen Tex­tild­is­coun­tern mit ein­be­zo­gen. Let­zteres habe ich beim Ikea Duftk­erzen Review mit unterge­bracht, weil Qual­ität ähn­lich. Ein Klick auf die jew­eilige Marke führt euch direkt zum jew­eili­gen Duftk­erzen Test.

Zusammenfassung

 

Hier die Zusam­men­fas­sung meines Duftk­erzen Tests. Die aus­führlichen Berichte find­et ihr weit­er unten.

Yankee Candle

Juwelkerze

PartyLite

RITUALS

IKEA

& Co.

Bilder
Vorteile

hocher­tiges Stear­inwachs

lan­glebig

inten­sive Düfte

große Auswahl

kein Duftver­fall

  schöne Gläs­er

Marken­qual­ität

inten­sive Düfte

kein Duftver­fall

 schöne Gläs­er

 per­fekt als Geschenk

Stear­inwachs

lan­glebig

inten­sive Düfte

große Auswahl

kein Duftver­fall

  schöne Gläs­er

Marken­qual­ität

inten­sive Düfte

kein Duftver­fall

 schöne
Gläs­er

 lan­glebig

gün­stig

 mod­erne Gläs­er

 gut als Geschenk

Mein

Rat­ing

★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★ ★
Auf Ama­zon anse­henAuf Ama­zon anse­henAuf Ama­zon anse­henAuf Ama­zon anse­henAuf Ama­zon anse­hen

 


Yankee Candle Erfahrungen

Wie man an dem oben abge­bilde­ten Duftk­erzen Testergeb­nis­sen sicher­lich schon erah­nen kon­nte: Ich wurde in den Yan­kee Can­dle Bann gezo­gen 😀

Auch wenn es anfangs etwas Über­win­dung kostet so viel Geld für Duftk­erzen auszugeben, wenn man vorher ein typ­is­ch­er 3€ Bil­ligk­erzen-Käufer wie ich war. Der Umstieg lohnt sich auf jeden Fall – und das nicht nur wegen der schö­nen Gläs­er. Daher hier ein­mal meine Top 3 Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen, die mich zum Fan gemacht haben:

 

1. Die Inhaltsstoffe

 

Wer sich mal die Zeit nimmt und etwas recher­chiert, was in gün­sti­gen Duftk­erzen alles drin ist, der wird schnell merken, dass es sich lohnt mehr Geld auszugeben. Schließlich atmen wir durch die Luft die Rück­stände der Kerzen in unsere Lunge ein und brin­gen die Inhaltsstoffe damit in unseren Kör­p­er.

So lange es keine schädlichen Sub­stanzen sind, ist das an sich keine schlimme Sache. Bei gün­sti­gen Duftk­erzen wird allerd­ings oft­mals das unter Anderem aus Erdöl hergestellte Paraf­finwachs ver­wen­det, das beim abbren­nen viele schädliche Sub­stanzen abson­dert. Laut der Welt kön­nen dadurch Atemwegsprob­leme und Allergien entste­hen.

Yan­kee Can­dle ver­wen­det dage­gen hochw­er­tiges Stear­inwachs. Es kann zu 100 % aus pflan­zlichen und tierischen Rohstof­fen gewon­nen wer­den. Das macht sie ökol­o­gisch defin­i­tiv nach­haltiger. Auch die Bren­ndauer von Stearinkerzen ist im Ver­gle­ich zu Paraf­finkerzen sig­nifikant höher.

Auch ver­wen­det Yan­kee Can­dle hochw­er­tige ätherische Öle, die bei mir und vie­len anderen Ver­wen­dern noch nie Kopf­schmerzen verur­sacht haben. Tipp: Sobald eine Duftk­erze Kopf­schmerzen verur­sacht, schnell weg damit! Auf Dauer kann davon Migräne kom­men.
Im Gegen­satz zu gün­sti­gen Kerzen haben meine Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen und Recherche gezeigt, dass sie durch und durch mit guten ätherischen Duftölen „durchtränkt“, heißt: Sie riechen nicht nur die ersten 5 Minuten gut, son­dern immer. Selb­st wenn sie unangezün­det im Raum ste­hen.
Wenn man über das Wachs stre­icht wird man auch sofort einen Ölfilm auf den Fin­gern spüren.

 

2. Die Haltbarkeit

Durch die eben schon erwäh­n­ten Inhaltsstoffe ist die Kerze nahezu ewig halt­bar, was den Preis dann auch wieder recht­fer­tigt. Meine Wachs Melts kann ich 3–4 mal wieder erhitzen bis irgend­wann langsam der Duft raus­ge­ht. Bei den richti­gen Kerzen ist es dementsprechend nie der Fall dass der Duft nach­lässt. Im Gegen­teil: Umso länger die Kerze bren­nt, also umso mehr Wachs sich ver­flüs­sigt, desto inten­siv­er riecht es.

Dadurch dass Yan­kee Can­dle das langsam abbren­nende Stearin ver­wen­det, ist nicht nur die Riech- son­dern auch die Bren­ndauer erhöht.

 

3. Die Auswahl

Yankee Candle Erfahrungen großes Glas
großes Glas

Ein riesen­großer Punkt beim Duftk­erzen Test ist natür­lich auch die Auswahl. Wenn ich Yan­kees kaufe, dann richtig! Yan­kee Can­dle bringt immer wieder neue Kollek­tio­nen und Sets raus. Meist wenn eine neue Verkauf­s­sai­son (also im Som­mer, Herb­st, Win­ter oder Früh­ling) begin­nt.

Zu dem Zeit­punkt set­ze ich mich dann meist an den Com­put­er, schaue Reviews auf Youtube an um auch die Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen von anderen Men­schen zu hören oder rieche in eini­gen Shops probe und bestell mir dann zuhause meine Favoriten aus der Rei­he, das sind meis­tens 2–3 große Duftk­erzen im Glas, die dann für die kom­plette Sai­son aus­re­ichen.
Meis­tens bekomme ich sie nicht­mal ganz leer, weil die Düfte sich so lange hal­ten.

Yankee Candle Erfahrungen mittleres Glas
mit­tleres Glas

Ich würde ger­ade bei Yan­kees das online Bestellen empfehlen, weil es im Inter­net mein­er Mei­n­ung nach immer bessere Ange­bote und Aktio­nen gibt als im Laden.

Und nicht nur die Duf­tauswahl ist riesig: Auch die For­men sind sehr unter­schiedlich. Ger­ade wegen der immensen Auswahl und der Tat­sache dass immer wieder Neues dazu kommt, kon­nte ich nicht alle Yan­kee Can­dles die es gibt in meinen Duftk­erzen Test mit ein­beziehen. Aber die Düfte an sich sind ja sowieso  Geschmackssache. Die Beschaf­fen­heit und grundle­gen­den Dufteigen­schaften was Halt­barkeit, Qual­ität etc. bet­rifft sind ja schließlich meinen Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen nach immer gle­ich.

Duftkerzen im Glas Versionen (auch „Jars“):

 

Yankee Candle Erfahrungen kleines Glas
kleines Glas

Groß (625 g, Bren­ndauer: 110–150 Std.)

Mit­tel (410 g, Bren­ndauer: 65–90 Std.) und

Klein (105 g, 25–40 Std.)

Daneben gibt es noch Wachs Melts, Votivk­erzen und Vieles mehr. Ich kön­nte noch von viel mehr Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen bericht­en, aber ich denke für ein erstes Review sollte das reichen. Falls ihr noch mehr darüber wis­sen wollt oder euch vielle­icht meine Favoriten inter­essieren, schreibt gerne eine Mail an info(at)dekofreunde.net und ich mache bei genug Inter­esse nochmal einen detail­liert­eren Artikel über meine Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen 🙂


Juwelkerze Erfahrungen

Juwelk­erzen unter­schei­den sich durch eine grundle­gende Eigen­schaft von ihren Konkur­renten: Das “Juwel”.

Bei diesen Duftk­erzen erwartet jeden Käufer eine kleine Über­raschung in Form von Ohrrin­gen, Rin­gen, Charms, Arm­bän­dern, Hals­ket­ten oder Anhängern. Nach diesen Kat­e­gorien kann man sich dann eine Duftk­erze auswählen und sich über das Schmuck­stück das während des Abbren­nens zum Vorschein kommt freuen.

Auswahl

Die Größe der Duftk­erze hängt davon ab für welch­es Schmuck­stück man sich entsch­ieden hat. Man kann sich zwis­chen zwei Größen entschei­den:

Groß (1050g, Bren­ndauer: 90–125 Std.) für Hals­kette, Ring, Anhänger und Arm­bän­der

Klein (760g, Bren­ndauer: 45–65 Std.) für Charm und Ohrringe

Im direk­ten Ver­gle­ich mit den Yan­kees sieht man schon dass die Bren­ndauer der Yan­kees deut­lich höher ist. Die hohe Gram­mzahl bei den Juwelk­erzen kommt nur durch das dicke Glas zus­tande und dementsprechend bekommt man weniger Wachs als man denkt. Aber trotz dieser kleinen Ein­schränkung in der Wachs­masse ist das Preis-Leis­tungs-Ver­hält­nis top!

Haltbarkeit

Zu den Düften: Es gibt einige Stan­dard-Duftk­erzen, die immer erhältlich sind und ein schwank­endes Sor­ti­ment. Das schwank­ende Sor­ti­ment ist meist auf die Jahreszeit oder bes­timmte Feiertage angepasst.

All­ge­mein gibt es weniger Düfte als bei Yan­kee Can­dle, aber dafür gibt es eine große Vielfalt an Schmuck­stück­en in den Kerzen, die das wieder aus­gle­ichen. Juwelk­erze ist schließlich kein Her­steller mit absolutem Duft-Fokus.

Die Düfte an sich sind eher inten­siv. Das ist sicher­lich Geschmackssache, darüber möchte ich in meinem Duftk­erzen Test kein Urteil fällen. Sie ver­fliegen nicht nach dem ersten anzün­den, son­dern es riecht so lange gut bis die Kerze kom­plett aufge­braucht ist. Das spricht für einen anständi­gen Anteil an ätherischen Ölen. Wie auch bei den Yan­kee Can­dles kann man hier über das Wachs stre­ichen und hat direkt einen Ölfilm auf dem Fin­ger.

Inhaltsstoffe

All­ge­mein ist die Beschaf­fen­heit der Juwelk­erzen nicht die beste mein­er Mei­n­ung nach. Sie bren­nen nicht gle­ich­mäßig ab und hin­ter­lassen Wach­srück­stände am Rand des Glases. Meist ist der Doch auch “aufge­bran­nt” bevor sich das Wachs am Boden lösen kon­nte. Das ist nicht bei jed­er Juwelk­erze so, aber eine Ten­denz lässt sich auf jeden Fall erken­nen. Eigentlich ein über­raschen­des Ergeb­nis wenn man bedenkt, dass die Kerzen aus hochw­er­tigem Palmwachs hergestellt wer­den. Möglicher­weise ist der Docht etwas zu dünn. Falls sich daran in Zukun­ft etwas ändert werde ich den Duftk­erzen Test natür­lich direkt aktu­al­isieren. Dieses Manko war es näm­lich, was Juwelk­erze um die 5-Sterne Bew­er­tung gebracht hat.

Wenn man von der Qual­ität spricht muss  in diesem Fall natür­lich auch der Schmuck als wesentlich­er Fak­tor berück­sichtigt wer­den. Alle Schmuck­stücke sind min­destens aus 925er Ster­ling Sil­ber. Aber auch höher­w­er­tige Mate­ri­alien, wie beispiel­sweise Weiß­gold kön­nen enthal­ten sein. Die Verzierun­gen kön­nen auch vari­ieren. So gibt es manche Schmuck­stücke mit Perlen, mit Steinen, Zirko­nia (Dia­mant-Imi­tat) oder Swarows­ki Ele­menten. Dabei enthält jedes Acce­soire einen Code mit dem man online den Wert des Schmucks prüfen kann. Ins­ge­samt wird ein Schmuck­w­ert von min­destens 10€ garantiert. Max­i­mal kann das Schmuck­stück 250€ wert sein.

Ich selb­st habe bish­er lei­der noch nicht den “Jack­pot” gek­nackt, aber schon einige Male Ohrringe im Wert von 30–40€ gehabt. Das ist also gar nicht mal so sel­ten und dadurch rel­a­tiviert sich der Kerzen­preis auch wieder. Auch wenn es hier eigentlich um einen Duftk­erzen Test geht, spie­len diese schö­nen kleinen Über­raschun­gen natür­lich eine Rolle 🙂


 

PartyLite Erfahrungen

PartyLite Kerzen waren die ersten “teur­eren” Duftk­erzen mit denen ich in Kon­takt gekom­men bin. Damals noch durch meine Mut­ter. Ihre Fre­undin war PartyLite-Vertreterin und hat uns immer mal wieder Proben mit­gegeben. Damals waren es meist Teelichter, die tat­säch­lich das ganze Wohnz­im­mer zum Duften bekom­men haben.

Inhaltsstoffe

Ich habe von ein­er PartyLite Bera­terin erfahren, dass sowohl natür­liche als auch syn­thetis­che Duft­stoffe bei der Her­stel­lung der Kerzen ver­wen­det wer­den. Das ist an sich nicht schlimm. Natür­lich wären rein natür­lich gewonnene ätherische Öle die beste Wahl, aber aus Preis­grün­den ver­wen­den selb­st teure Her­steller wie Yan­kee Can­dle oder PartyLite immer auch mitunter syn­thetis­che Stoffe.

Weit­er­hin beste­ht das Wachs der Kerzen zum einen aus Stearin und auch aus hochw­er­tigem Paraf­fin. An sich ist Paraf­fin in Kerzen ja ein umstrittenes The­ma, was die Auswirkun­gen auf den Kör­p­er bet­rifft. Ich bin da eigentlich eher der “lieber Vor­sicht statt Nachsicht”-Typ, aber es gibt auch noch Unter­schiede im Paraf­fin selb­st. So gibt es min­der­w­er­tiges und hochw­er­tigeres. Min­der­w­er­tiges Paraf­fin ist natür­lich deut­lich bil­liger als das hochw­er­tige, daher ist es ten­den­ziell eher in gün­sti­gen Kerzen anzutr­e­f­fen. Das hochw­er­tige Paraf­fin hinge­gen ist laut PartyLite Bera­terin auch für Lebens­mit­tel zuge­lassen und wird auch mitunter in der Kos­metikin­dus­trie ver­wen­det.

Haltbarkeit

Die Halt­barkeit der PartyLite Kerzen ist her­vor­ra­gend. In der Ein­leitung habe ich ja schon über die Teelichter mein­er Mut­ter gesprochen. Sie hat sich tat­säch­lich immer nur die Teelichter besorgt und jede Pack­ung hielt erstaunlich lange. Die PartyLite Teelicht Bren­ndauer beträgt tat­säch­lich 5–6 Stun­den, was unge­fähr dem dreifachen der typ­is­chen Teelichter, die es in Droge­rien in 100er Pack­un­gen zu kaufen gibt entspricht. Mein­er Erfahrung nach hal­ten solche gün­sti­gen Drogerie- oder Super­mark­tlichter nur bis zu 2 Stun­den.

Auch wenn man sich die Kerzen für einen bes­timmten Anlass aufheben möchte ver­lieren sie nicht an Duft. Das liegt daran, dass die Duftöle, wie auch meine Juwelk­erzen und Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen gezeigt haben, im Wachs drin sind und nicht nur darüber gerieben wurde wie es bei vie­len gün­sti­gen Duftk­erzen in diesem Duftk­erzen Test der Fall ist.

Auswahl

Neben den typ­is­chen Din­gen, wie Teelichtern, Votivk­erzen, Melts etc. hat auch PartyLite Duftk­erzen im Glas. Diese gibt es in ver­schiede­nen Aus­führun­gen:

Escen­tial Duftwachs­gläs­er (540g, Bren­ndauer: 40–60 Std.)

kleine 3-Docht-Duftk­erze (8x11cm, Bren­ndauer: 35–55 Std.)

mit­tlere 3-Docht-Duftk­erze (15x12cm, Bren­ndauer: über 100 Std.)

große 3-Docht-Duftk­erze (20x15cm, Bren­ndauer: über 200 Std.)

Ins­ge­samt würde ich die Duf­tauswahl von PartyLite tat­säch­lich an erster Stelle in diesem Duftk­erzen Test sehen. Da Partylite neben den schon erwäh­n­ten Aus­führun­gen noch viele andere Kerzen­ver­sio­nen bietet und zusät­zlich eine Art Duftkon­fig­u­ra­tor bietet mit dem man aus über 250 Kom­bi­na­tion­s­möglichkeit­en seinen per­fek­ten Duft zusam­men­stellen kann. Dazu braucht man natür­lich am besten einen geeigneten PartyLite Berater.


 

RITUALS Duftkerzen Test und Erfahrungen

RITUALS ist eine Marke, die eine große Auswahl an Badezusätzen, Lotions, Sham­poos und allem was das Frauen­herz begehrt zu bieten hat. Unter Anderem hat der Her­steller auch hochw­er­tige Kerzen im Ange­bot. Und genau die habe ich bei meinem Duftk­erzen Test mal genauer unter die Lupe genom­men.

Inhaltsstoffe

RITUALS Duftk­erzen beste­hen zu einem großen Anteil aus Naturwachs (um die 70%). Dadurch kommt der stat­tliche Preis ver­mut­lich auch zus­tande. Über die ver­wen­de­ten Öle kon­nte ich lei­der nichts in Erfahrung brin­gen. Falls ich darüber noch etwas her­aus­finde trage ich es natür­lich nach. Ich ver­mute aber, dass es sich um hochw­er­tige Öle han­deln wird, da ich von RITUALS Duftk­erzen noch nie Kopf­schmerzen oder son­stige Beschw­er­den bekom­men habe. Auch der Duft an sich ist sehr angenehm. Ten­den­ziell würde ich die Düfte eher als “edel” im weitesten Sinne beze­ich­nen, aber dazu mehr beim Unter­punkt Auswahl.

Haltbarkeit

Die Halt­barkeit von RITUALS Duftk­erzen ist im Mit­telfeld dieses Tests. Mein­er Mei­n­ung nach liegt Rit­u­als in dem Punkt etwas weit­er hin­ter meinen PartyLite, Juwelk­erze und Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen.

Beispiel 720g. Kerze, Q: Ama­zon

Auf der offiziellen Seite des Her­stellers ste­ht beispiel­sweise, dass eine 720 Gramm Kerze (inkl. Ver­pack­ung) unge­fähr 50 Stun­den Bren­ndauer haben soll. Das würde auch zu meinen Erfahrun­gen passen. Eine Yan­kee Can­dle in der Gewicht­sklasse gibt unge­fähr das Dreifache an Bren­ndauer her. Wenn man das ganze dann auch noch mit den Preisen ver­gle­icht, dann sind Rit­u­als Kerzen schon recht teuer finde ich.

Auswahl

Die Auswahl hat sich in meinem Duftk­erzen Test als etwas beschei­den her­aus­gestellt. Sie ist eher auf ein ganz bes­timmtes Pub­likum zugeschnit­ten. Alle Düfte sind sehr edel und Par­fum-artig. Mein­er Mei­n­ung  nach mehr etwas für Men­schen, die einen sehr feinen und gehobe­nen Duft in ihren Räu­men haben wollen. Manche Düfte sind Aus­reißer aus diesem Schema, aber wie heißt es so schön: Aus­nah­men bestäti­gen die Regel.

Preis­lich bewe­gen sich alle Rit­u­als Duftk­erzen zwis­chen ~20–50€. Je nach Form und Größe. Dabei sind die Preise nicht zwin­gend nach Form und Größe aus­gerichtet. Es gibt beispiel­sweise Duftk­erzen, die 720 Gramm schw­er sind und ca. 20€ kosten, und auch welche, die 360 Gramm wiegen und um die 30€ kosten.


 

IKEA Duftkerzen Test sowie andere günstige Duftkerzen

Da jede fün­fte Duftk­erze laut Kerzen­ver­band von Ikea verkauft wird habe ich in meinem Duftk­erzen Test unter diesem Punkt die Ikea Kerzen etwas mehr her­vorge­hoben. Anscheinend beste­ht ja ein Inter­esse bei Vie­len für diesen Her­steller.

Inhaltsstoffe

Die Inhaltsstoffe kön­nen bei dem Preis natür­lich nicht aller­höch­ste Qual­ität sein, das ist klar. In so gut wie allen Super­mark­tk­erzen wird Paraf­fin einge­set­zt, das entwed­er aus Erdöl oder Palmöl gewon­nen wer­den kann. Palmöl ist natür­lich nach­haltiger, aber den­noch nicht das Gelbe vom Ei.

Ich kann nicht für alle Bil­ligk­erzen­pro­duzen­ten sprechen, aber die meis­ten wer­den denke ich einen sehr großen ökol­o­gis­chen Fußab­druck dank der Kerzen hin­ter­lassen. Lediglich auf der Seite von Ikea kon­nte ich im Rah­men der Duftk­erzen Test Recherchen einen Bericht darüber find­en, dass sich angestrengt wird bessere Wachs Alter­na­tiv­en zu find­en um etwas Nach­haltiges zu verkaufen. Außer­dem wur­den von Ikea auch Zer­ti­fikate erwor­ben, um eine nach­haltige Pro­duk­tion sicherzustellen. Genaueres kann bei Inter­esse in diesem Info PDF von Ikea selb­st nachge­le­sen wer­den. Daher bin ich vor allem bei den Ikea Kerzen ges­pan­nt, wie sich das noch in den kom­menden Jahren entwick­eln wird. Wer weiß, vielle­icht kön­nen sie ja irgend­wann mit meinen Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen konkur­ri­eren? 😉

Zu den ver­wen­de­ten Duftölen in den Kerzen kann ich nichts sagen, aber ich per­sön­lich kaufe mir keine gün­sti­gen Kerzen mehr, weil ich zu oft die Erfahrung machen musste dass ich starke Kopf­schmerzen oder auch teil­weise Allergi­eschnupfen bekom­men habe. Und ger­ade wenn Her­steller nicht genau angeben, was in den Kerzen drin ist, bin ich beson­ders skep­tisch. Wenn das alles so gesund und hochw­er­tig wäre, dann hätte man ja nichts zu ver­heim­lichen denke ich.

Auswahl

Die Auswahl der Ikea Duftk­erzen würde ich mit der Auswahl von Rit­u­als ver­gle­ichen. Wenn auch bei­de Marken sich auf unter­schiedliche Ziel­grup­pen fokussieren.

Während Rit­u­als eher edle Düfte anbi­etet set­zt Ikea mehr auf den Main­stream. Im Ange­bot ste­hen zum Beispiel Beeren, Apfel oder Vanille Duftk­erzen. Eben das, was fast jedem Einkäufer gut gefällt. Es sind also eher 0–8-15 Kerzen. Das Gle­iche sieht man auch bei 1€ Läden oder Super­mark­tket­ten. Die gün­sti­gen Anbi­eter haben meist auch kaum Auswahl, was Größen und For­men ange­ht (im Gegen­satz zu PartyLite oder Yan­kee Can­dle Erfahrun­gen, wo noch Melts, Votivk­erzen etc. ange­boten wer­den). Meist kann man nur zwis­chen einem großen Glas, Teelichtern und einem kleinen entschei­den, wenn über­haupt.

Haltbarkeit

Ins­ge­samt ist das Preis- Leis­tungsver­hält­nis gut. Natür­lich haben bil­lige Kerzen keine 100 Stun­den Bren­ndauer, das sollte jedem klar sein. Ten­den­ziell finde ich, dass Ikea Duftk­erzen aber nochmal deut­lich länger hal­ten als nor­male Bil­ligk­erzen aus dem Super­markt. Laut Her­steller haben die kleinen Duftk­erzen eine Bren­ndauer von 25 Stun­den bei 320 Gramm Gewicht, die großen bren­nen 40 Stun­den und wiegen etwa 600 Gramm. Alles in allem in Ord­nung.

Was mir nicht so gut gefällt ist die Wachs Ver­schwen­dung. Bei meinem Duftk­erzen Test habe ich fest­stellen müssen, dass das Wachs sich nicht bis zum Rand ver­flüs­sigt, dadurch “tun­nelt” die Kerze. Es bleibt immer etwas am Rand über, außer­dem nimmt der Duft auch ab umso länger man die Kerze bren­nen lässt. Umso günnstiger die Kerze ist, desto wahrschein­lich­er ist es mein­er Erfahrung nach, dass sie nur mit dem Duft ein­gerieben wurde von außen. Dadurch ist die erste Stunde noch ein schön­er Duft da, aber sobald die ober­ste Schicht abge­bran­nt ist riecht es kaum noch, weil eben kein Duftöl in dem Wachs drin ist.

Was ich jedem empfehlen kann ist der Kauf von einem Kerzen sel­ber machen Set. Dann kann man alle Wach­sreste aus dem Glas holen, zusam­men­schmelzen und mit eige­nen Duftölen gegebe­nen­falls noch ver­fein­ern. Dann muss das Wachs nicht wegge­wor­fen wer­den und oft macht sich so etwas auch noch gut als Geschenk.